Bahn oder Auto für den Weg zur Arbeit?

Pendler stehen vor einer schwierigen Entscheidung: Sollen sie mit dem Auto oder der Bahn zur Arbeit fahren. Je nach Wohnort, dem Fahrplan und den Kosten sowie der Höhe ihrer Auto Versicherung entscheiden sich viele für das eine oder andere. Es gibt dabei viele Dinge, die für und auch gegen das Pendeln mit dem Zug sprechen. Da wäre auf der Pro-Seite auf jeden Fall die Kostenfrage. Denn Bahnfahren ist deutlich günstiger als Auto fahren. Vor allem, wenn es über längere Wegstrecken geht und wenn zwischen Wohnort und Arbeitsplatz Autobahnen liegen. Denn hier muss man auch einkalkulieren, dass es schon am frühen Morgen Stau gibt. Und das bedeutet natürlich für den Körper Stress, schon vor der Arbeit. Beim Zugfahren sieht es meist aber auch nicht anders aus.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Continue reading “Bahn oder Auto für den Weg zur Arbeit?”

Auto oder Bahn?

Viele Pendler nehmen für den Weg zur Arbeit das Auto. Doch die Kosten dafür sind Jahr für Jahr aufgrund der schwankenden Benzinpreise und der Höhe der Auto Versicherung Prämie unberechenbar. Bahn fahren gilt indes als günstig und umweltfreundlich dazu. Natürlich hat die Bahn auch Nachteile. Da sind zum Beispiel die überfüllten Züge und dann sind da auch noch die Zugausfälle und die Verspätungen. Dies alles spricht wiederum nicht für die Fahrt mit der Bahn zur Arbeit. Und für diejenigen, die sich nicht wohlfühlen in beengten Zugabteilen mit so vielen Menschen, ist Bahn fahren ein regelrechter Horror. Und wenn sich dann noch aggressive Menschen und ungepflegte Menschen im Zug befinden, wird es ganz schlimm. Hinzu kommt, dass die Zugbegleiter immer öfter die Kontrolle verlieren und es sogar zu Schlägereien im Zugabteil kommt.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading “Auto oder Bahn?”

Diesel teurer als Benziner in der Autoversicherung

Die Autoversicherung ist jährlich ein großer Posten, der vom Konto abgeht. Es sei denn man bezahlt die Beiträge halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich. Doch dann werden Aufschläge berechnet durch die Versicherungsgesellschaft. 2018 gab es nun einen sehr großen Preissprung. Insbesondere Dieselbesitzer wurden regelrecht für ihre Kaufentscheidung abgestraft. Dabei bezahlen die grundsätzlich mehr als Benzinauto-Besitzer. Dies ist vielen noch ein bisschen unverständlich. Doch wer einmal genau nachdenkt, der kommt hinter die Logik der Versicherungsgesellschaften. Denn mit einem Dieselauto werden meist längere Strecken zurückgelegt und damit steigt die Unfallgefahr. Dies muss man als Dieselautobesitzer einkalkulieren, auch wenn man sich persönlich schon genug durch den Abgasskandal bestraft fühlt. Teils drohen selbst neuen Dieselautos in einigen Städten deshalb Fahrverbote. Das ist ein kleiner Skandal für sich.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Continue reading “Diesel teurer als Benziner in der Autoversicherung”

Autoversicherung: Diesel teurer als Benziner

Bekanntlich ist die Autoversicherung je nach Fahrzeugtyp und Regionalklasse unterschiedlich teuer in den verschiedenen Regionen. Und das macht bei den nun gestiegenen Versicherungsbeiträgen schon etwas aus. Dies wirkt sich vor allem im Kaskobereich aus. So ist eine Vollkaskoversicherung für ein Dieselfahrzeug deutlich teurer als die für einen vergleichbaren Benziner. Der Unterschied kann bei 47 Prozent liegen. Das ist natürlich keine gute Nachricht für diejenigen, die sich trotz der aktuellen Dieselskandale dennoch für ein solches Fahrzeug entscheiden. Begründet sind die höheren Kosten für die Kaskoversicherung fürs Auto damit, dass Dieselfahrzeuge in der Anschaffung teurer sind und damit in eine höhere Typklasse eingestuft werden. Zudem wissen die Versicherungsgesellschaften, warum ein Dieselfahrzeug angeschafft wird – um kostengünstig längere Strecken zurückzulegen. Und damit steigt natürlich die Unfallgefahr und damit auch der Versicherungsbeitrag.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

Continue reading “Autoversicherung: Diesel teurer als Benziner”

Auto versichern in der Schweiz

In der Schweiz fahren rund 6 Millionen Autos herum auf den Straßen. Die meisten davon sind PKWs und werden privat genutzt. Das ist schon ein beachtlicher Rekord bei nur 8,5 Millionen Einwohnern, die das kleine Land hat. Bei den meisten Schweizern geht aber auch wie in Deutschland der Trend zum Zweit- und Drittwagen. Das heißt nämlich noch lange nicht, dass jede Familie in der Schweiz auch ein Auto hat. Vor allem in den großen Städten ist es so, dass man eigentlich kein Auto benötigt. Doch viele haben auch ein Auto. Denn die Schweiz ist eben weitläufig in dem Sinn und man muss schon zu vielen Aktivitäten mit dem Auto fahren. Hoch in die Berge gehen aber auch Busse. Das öffentliche Nahverkehrsnetz in der Schweiz ist daher hervorragend ausgebaut.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

Continue reading “Auto versichern in der Schweiz”

Autoversicherung in der Schweiz

Fast 6 Millionen Fahrzeuge sind in der Schweiz angemeldet – und das bei 8,5 Millionen Einwohnern. Das ist in ganz Europa statistisch gesehen ein Rekord. Doch bei den meisten Schweizern geht der Trend hin zum Zweit- oder Drittwagen. Und entsprechen häufig wird auch eine Offerte Autoversicherung angeboten. Denn alle Fahrzeuge, die in der Schweiz zugelassen werden sollen, müssen über eine Haftpflicht verfügen. Im Rahmen der Autoversicherung gibt es dann aber auch noch verschiedene Deckungsarten, die in der Schweiz abgeschlossen werden können. Es handelt sich um genauer gesagt 4 unterschiedliche Deckungsgrade – nämlich Haftpflicht, Teilkasko, Kollisions- oder Vollkasko und Insassen-Unfallschutz.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading “Autoversicherung in der Schweiz”

Wie anreisen nach Zypern?

Ferien Zypern antreten kann man von Deutschland aus auf verschiedene Weise – mit dem Flugzeug oder dem Auto und später mit der Fähre. Die Republik Zypern (Süd-Zypern) verfügt über zwei zivile Flughäfen, auf denen regelmäßig Flugzeuge aus dem Rest Europas landen. Von Deutschland aus werden die Flughäfen in der Hochsaison mehrmals am Tag angeflogen. Die Flugdauer beträgt 3,5 Stunden. Wer in den Norden der Insel reisen möchte, der muss über die Türkei einreisen und benötigt auch ein Visum. Es gibt zwar noch die Möglichkeit mit dem Bus über die Green Line in Nikosia einzureisen. Doch das wird von den wenigsten Touristen genutzt, die überhaupt nach Nord-Zypern reisen. Flüge von der Türkei in den türkischen Teil von Zypern gehen ab Istanbul, Izmir, Dalaman und Antalya.

Foto: Alexander Dreher  / pixelio.de
Foto: Alexander Dreher / pixelio.de

Continue reading “Wie anreisen nach Zypern?”

Anreise nach Zypern

Schon der Beginn der Ferien Zypern ist für die meisten Urlauber ein kleines Abenteuer. Denn die Anreise kann auch spannender als mit dem Flugzeug gestaltet werden. Grundsätzlich gilt: Von Deutschland und anderen europäischen Ländern aus ist es kein Problem in die Republik Zypern (Süd-Zypern) zu reisen. Es starten von Deutschland und anderen europäischen Ländern aus täglich mehrere Flugzeuge mit dem Direktziel Zypern. Die Insel verfügt über zwei Flughäfen für Zivilflugzeuge. Der Norden der Insel ist aber ein bisschen komplizierter zu erreichen. Denn über die Grüne Grenze in Nikosia ist es nicht einfach drüber zu kommen. Die Touristen, die in den Norden der Insel reisen möchten, müssen erst in die Türkei einreisen und können danach ein Flugzeug oder eine Fähre in Richtung Nord-Zypern besteigen.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Continue reading “Anreise nach Zypern”

So ist man lecker auf Zypern

Zypern Ferien werden immer beliebter. Wer auf der Insel Urlaub macht, der sollte vor allem eines nicht machen: Immer nur im Hotel essen. Denn dort wird zwar internationale Küche geboten und auch ein oder mehrere einheimische Speisen. Doch wer die große Vielfalt der Insel Zypern kulinarisch kennenlernen möchte, der muss schon in ein von Einheimischen geführtes Restaurant gehen. Die Küche Zyperns ist geprägt von zahlreichen Einflüssen. Hierzu gehören vor allem die italienische Küche, die französische Küche, aber auch die spanische, die libanesische und syrische Küche, ebenso wie die russische Küche und die Küche der Türkei. Vor allem im Norden der Insel, dort wo die Türken seit mehreren Jahrzehnten die Insel besetzt halten, ist der Einfluss der türkischen Küche sehr groß.

Foto: Alexander Dreher  / pixelio.de
Foto: Alexander Dreher / pixelio.de

Continue reading “So ist man lecker auf Zypern”

Lecker essen auf Zypern

Wer Zypern Ferien macht, der sollte in diesem Reiseland nicht nur im Hotel essen. In den Hotelküchen wird natürlich international gekocht. Doch auch die Küche Zyperns ist erlebenswert und von vielfältigen fremden Einflüssen geprägt. Es finden sich in der Küche Zyperns sowohl türkische, wie auch orientalische, italienische und britische Komponenten wieder. Für Abwechslung sorgen Gewürze. Was zu einem guten Essen in Zypern nicht fehlen darf, ist ein guter Wein. Der Rohstoff dazu wächst auf der Insel selbst. Auf den Weingütern wird der Wein auch verkauft und in den Restaurants kann man diesen genießen. Bier gibt es auf der Insel auch. Im Norden trinkt man das türkische Efes. Und im Süden ist es der Ouzo, der vornehmlich getrunken wird. Es gibt auf Zypern viele gute Restaurants, die von Einheimischen geführt werden.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Continue reading “Lecker essen auf Zypern”