Einkaufen auf Mauritius

Mauritius Reisen können sich richtig lohnen. Denn man muss sich nicht unbedingt nur auf einen Strandbesuch beschränken. Einen Tag kann man auch fürs Shopping einplane. Es gibt auf der Insel mehrere Einkaufszentren, vor allem in den größeren Städten und in den Touristenorten. Und auch auf den Märkten zwischen den Einheimischen können die Touristen unbesorgt Shoppen gehen. Es gibt dort viele Händler, die hier auch Schmuck und sogar hochwertige Schiffsmodelle, aber auch Kleidung, Schmuck und sonstige Textilien anbieten. Diese Dinge gehören zu den beliebtesten Souvenirs, die die Touristen in dem Inselstaat kaufen und natürlich auch gleich mit nach Hause nehmen können. Am Heimatflughafen sollte man natürlich nicht vergessen diese Dinge beim Zoll anzumelden.

Foto: Gerold Mayer  / pixelio.de
Foto: Gerold Mayer / pixelio.de

Continue reading “Einkaufen auf Mauritius”

Shopping auf Mauritius

Die Einkaufsmöglichkeiten bei Mauritius Reisen sind vielseitig. Sie beschränken sich dabei nicht nur auf die großen Städte wie Port Louis, die Inselhauptstadt. Es gibt in den Ferienorten selbst auch sehr viele Möglichkeiten Shoppen zu gehen. Dort gibt es vor allem Souvenirshops. Dort werden die typischen Mitbringsel angeboten, die man aus Mauritius dabei haben darf. Hierzu gehören in erster Linie Textilien, Schiffsmodelle und Schmuck. Diese sollte man natürlich am Flughafen vorlegen und sie verzollen. Shoppingmetropole auf der Insel schlechthin ist die Stadt Curepipe. Diese hat wie Port Louis auch Einkaufspassagen zu bieten. In dieser Stadt finden sich diese entlang der Royal Road, den Markthallen. Es gibt auch viele Fabrikverkäufe dort. Port Louis hat zwei Einkaufszentren direkt an der Waterfront gelegen. Dort finden sich viele Geschäfte, Boutiquen und Restaurants. Weitere Einkaufszentren finden sich am Sunset Boulevard in Grand Baie sowie in den Städten Rose Hill, Phoenix und Quatre Bornes.

Foto: scheiblkarl  / pixelio.de
Foto: scheiblkarl / pixelio.de

Continue reading “Shopping auf Mauritius”

Essen und Getränke auf Mauritius

Ferien Mauritius können sehr vielseitig sein, auch die kulinarische Seite angeht. Denn dass Mauritius ein multikulturelles Land macht sich vor allem auch bei der Küche der Insel bemerkbar. Es bestehen hier Einflüsse aus Europa, Indien, China und letztlich aus der kreolischen Küche. Neben den Hotel-Restaurants mit internationaler Küche gibt es auf der Insel auch von Einheimischen geführte Restaurants mit verschiedenen Spezialitäten zum Beispiel Fisch in jeder Preislage. Die meisten Einheimischen bieten in ihren Restaurants aber typische Inselgerichte an. Eine weitere Möglichkeit die Vielfalt der Küche der Insel Mauritius kennenzulernen besteht darin, dass man für den kleinen Hunger etwas von den Garküchen holt. Diese sind recht primitiv am Straßenrand aufgebaut. Die Garküchen werden von Einheimischen betrieben, aber nicht nur von denen chinesischer Herkunft.

Foto: ASchick01  / pixelio.de
Foto: ASchick01 / pixelio.de

Continue reading “Essen und Getränke auf Mauritius”

Günstig Essen auf Mauritius

Mauritius ist ein multikulturelles Land. Dies wird auch deutlich bei der Küche der Insel. Denn hier spielen Einflüsse aus Europa, Indien, China und die kreolische Küche eine sehr große Rolle. Es gibt auf der Insel Restaurants in jeder Preislage. Ferien Mauritius bedeuten für Touristen nicht, dass sie auf etwas verzichten müssen. Es gibt zahlreiche Varianten von Küchen selbst in einem der Nobel-Hotels. Wer möchte, der kann natürlich in den Orten auch eines der Restaurants der Einheimischen besuchen. Und zwar essen diese dann dort mit den Einheimischen in einem Raum und Tisch an Tisch. Die Möglichkeit die einheimischen Gerichte zu verspeisen ist in den einheimischen Restaurants besonders groß und vielfältig. Und dann gibt es für den Hunger zwischendurch auch noch die vielen Garküchen.

Foto: Angelina Ströbel  / pixelio.de
Foto: Angelina Ströbel / pixelio.de

Continue reading “Günstig Essen auf Mauritius”

Beeindruckende Museen auf Madeira

Neben den Attraktionen auf Madeira, die von der Natur gegeben sind, gibt es auch viele andere kulturelle Highlights, die man nicht verpassen sollte. Einige von ihnen sind die Museen, die es auf der Insel gibt, denn sie informieren über alles Mögliche, was interessant ist. Es gibt dabei interaktive Ausstellungen für Kindern, bei denen sie Dinge selber machen können, genauso gibt es aber auch Ausstellungen speziell für Erwachsene, bei denen es um viel Wissen geht. Wir waren in mehreren Museen und auch in der Kunstsammlung und haben die Tage im Museum nicht bereut. Im Gegenteil: Sie haben uns Spaß gebracht und wir haben auch noch etwas dabei gelernt. Besonders toll fand ich das zeitgenössische Kunstmuseum, das Museu de Arte Contemporána. Es befindet sich im Fort Sao Tiago Museum und zeigt eine hervorragende Sammlung portugiesischer Kunst. Seit 1992 ist dieses Museum für die Öffentlichkeit zugänglich und wird als eines der besten 5 Museen in Portugal bezeichnet. Die dort ausgestellte Kunst geht bis in die 1960 Jahre zurück und so gibt es nicht nur ein paar Räume, die man anschauen kann, sondern auch private Ausstellungen von verschiedenen Künstlern und Institutionen.

opel-922258_640
Foto: 66283 / pixabay

Continue reading “Beeindruckende Museen auf Madeira”

Die Insel The Selvagens

Ich war mit meiner Freundin Wandern auf Madeira, weil wir unbedingt möglichst viel von der Insel sehen wollten. Wir hatten zuvor schon gesehen, wie wunderschön die Landschaft auf all den Bildern ist, die im Internet kursieren und so wollten wir uns von ihrer Schönheit selbst überzeugen. Dass man in der Stadt nicht unbedingt nur schöne Dinge sieht, ist logisch, auch wenn es dort viele Sehenswürdigkeiten und Museen zu betrachten gibt. Wir haben uns also eher außerhalb von Städten aufgehalten, um uns richtig auf der Insel umzusehen. Sie ist absolut faszinierend und besonders die steilen Klippen haben es mir angetan. Gerade war da noch Land und auf einmal geht es ganz steil hinunter und unten kann man noch eine Straße und Felder sehen, als ob nichts gewesen wäre. Solche Anblicke sind einmalig auf der Welt und so lohnt es sich auf jeden Fall, nach Madeira zu fliegen. Wir wollten außerdem unbedingt einen Ausflug zu den unbewohnten Inseln machen, die zum Archipel dazugehören, aber man darf sie nicht betreten. Beide Inseln, die neben Madeira liegen, sind offiziell Naturschutzgebiet und so hat seit einigen Jahren niemand mehr die Inseln betreten.

madeira-831823_640
Foto: majomka / pixabay

Continue reading “Die Insel The Selvagens”

Beim Phuket Trick Eye Museum

Wer in Thailand unterwegs ist, sollte unbedingt auch einen Stopp auf den Inseln Ko Samui und Koh Phuket machen. Sie lohnen sich beide sehr, denn hier gibt es nicht nur ein tolles Strand und ein tolles Meer zu sehen, sondern vor allem auch viele Sehenswürdigkeiten. Neben Tempel und tollen Aussichten gibt es auch einige Museen, die sich wirklich lohnen und so war ich zusammen mit meiner Freundin im Phuket Trick Eye Museum. Das Museum ist sehr leicht zu erreichen, denn es befindet sich in der Nähe der alten Phuket Town Bus Station 1 an der Phang Nga Road. Man kann ganz einfach mit dem Roller dorthin fahren, es ist nicht zu verfehlen. Oder aber man nimmt das pinke Sammeltaxi, das quer durch die Stadt fährt, denn es fährt direkt am Museum vorbei. Doch was erwartet einen im Phuket Trick Eye Museum? Wer Abwechslung haben will, ist hier an genau der richtigen Adresse. Ich selbst bin kein großer Museumsbesucher, aber mir hat das Museum wirklich gut gefallen. Es ist nicht so konventionell und man hat immer etwas zu sehen. Bei diesem Museum handelt es sich nämlich um ein interaktives Museum mit 3D- Bildern. Das ist natürlich alles andere als langweilig.

phuket-1450246_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

Continue reading “Beim Phuket Trick Eye Museum”

Madeira ist einfach ein Traum

Wer im Urlaub nicht nur faul am Strand liegen möchte, der ist auf Madeira gut aufgehoben. Die Insel vereint schönes Wetter mit einem blauen Himmel und einem tollen Strand und atemberaubenden Landschaften und tollen Wandertouren. Auf Madeira kann man die Landschaft noch erkunden, denn hier gibt es kleine Trampelpfade, die einen dorthin führen, wo man zuvor noch nicht gewesen ist. Am besten ist es, wenn man sich einer Wandergruppe anschließt, denn so erfährt man unterwegs auch noch ein wenig über die Umgebung und wird auf Kleinigkeiten wie Pflanzen oder winzige Tiere aufmerksam gemacht, die man sonst garantiert übersehen hätte. Zusammen mit meinem Freund habe ich mich einer Wandergruppe angeschlossen und wir waren vor allem an den Steilküsten unterwegs. Die Steilklippen sind ein absolutes Phänomen auf Madeira und sagenhaft schön. Gerade war dort noch Land und auf einmal fällt die Küste einfach ab. Das Meer ist hier oft ein wenig wilder und so kann man fantastische Fotos schießen. Unterwegs sieht man viele exotischen Blumen und schöne Pflanzen, die ich noch nie zu Gesicht bekommen habe. Auch die Tierwelt ist sehr exotisch und so sieht man immer wieder kleine Echsen am Wegesrand, die in der Sonne entspannen.

madeira-1340742_640
Foto: gemat18 / pixabay

Continue reading “Madeira ist einfach ein Traum”

Essen auf Mauritius

Badeferien Mauritius müssen nicht teuer sein. Doch teuer ist nur relativ. Denn wer auf der Insel essen gehen möchte, der gibt nun wirklich nicht viel Geld aus. Und man kann ausgiebig frühstücken und auch einmal warm essen. Es ist alles lecker und sehr, sehr frisch. Vieles muss zwar importiert werden, aber die meisten Touristen essen leider immer noch in den Hotelrestaurants, wo es internationale Gerichte gibt. Dies ist auf die Skepsis der Touristen zurückzuführen, die doch mit dieser fremden Kultur doch ein bisschen vorsichtig umgehen. Dabei ist gerade die Küche dieser Insel es wert entdeckt zu werden. Denn immerhin haben hier mehrere Kulturen bereits Einfluss genommen. Es gibt indischen, kreolische, chinesische, afrikanische und auch europäische Einflüsse.

Foto: ASchick01  / pixelio.de
Foto: ASchick01 / pixelio.de

Continue reading “Essen auf Mauritius”

Unterwegs auf dem Naka Weekend Market

Ein weiteres Highlight, was man in Phuket nicht verpassen darf, ist der Naka Weekend Market. Zusammen mit meiner Freundin war ich dort und uns beiden hat es sehr gut gefallen. Der Naka Weekend Market ist einer der größten Wochenendmärkte auf ganz Phuket und findet jeden Samstag und Sonntag statt. Er liegt etwas außerhalb von Phuket Town. Aus Chalong fährt man die selbe Straße wie auf dem Weg zum Big Buddha. Man fährt eine ganze Zeit auf dieser Straße, bis man auf der linken Seite das Thip Garden Phuket sieht. Dort gegenüber muss man in die rechte Straße einbiegen. Wenn man dort nun noch ein bisschen geradeaus fährt, befindet sich der Naka Weekend Market ein paar Meter rechts. Wer hier parken möchte, hat ein Problem, denn der Markt ist nicht nur bei Touristen sehr gefragt, sondern auch bei Einheimischen. Einen Parkplatz für ein Auto zu finden, ist schwer. Am besten ist es, mit einem Roller herzukommen oder aber mit dem Bus, der nicht weit entfernt davon hält. Wer morgens losfährt, wird enttäuscht werden. Der Naka Weekend Market öffnet nämlich erst um 16 Uhr, hat aber bis ca. 23 Uhr geöffnet.

koh-panyee-island-1497850_640
Foto: Mariamichelle / pixabay

Continue reading “Unterwegs auf dem Naka Weekend Market”