Malediven entdecken – gar nicht so einfach

Immer mehr Touristen suchen sich die Malediven als Urlaubsort aus. Dabei müssen sie dort fast ihren ganzen Urlaub auf den Resort-Inseln verbringen. Nur wenige machen auch tatsächlich einen angebotenen Ausflug auf die Einheimischen Inseln. Denn nur die wenigstens Touristen denken, dass die dort auch wirklich willkommen sind. Man sieht das aber recht locker und weißt ganz genau: Die Inselregierung ist zwar froh für die Devisen, die der Tourismus nun schon seit mehr als 40 Jahren in den Staatshaushalt spült, doch auf der anderen Seite möchte man die eigene Bevölkerung von den Touristen fernhalten. Die Regierung hatte dies in den 1970er Jahren beschlossen und gestattet ihrer eigenen Bevölkerung auch nicht mit den Touristen in so engen Kontakt zu treten. Nur auf den Resort-Inseln ist das erlaubt. Dort arbeiten Einheimische als Gepäckträger, Kellner oder Zimmermädchen.

Foto: Martin Simon  / pixelio.de
Foto: Martin Simon / pixelio.de

Continue reading “Malediven entdecken – gar nicht so einfach”

Koffer packen und ab auf die Malediven

Gerade in Zeiten, in denen die Bedrohung durch den Terrorismus immer näher kommt und Länder wie die Türkei unattraktiv geworden sind für einen Urlaub, sehnen sich die Touristen wieder nach fernen Ländern, wo es anscheinend diese Bedrohungen noch nicht gibt. Ferien auf den Malediven ist dabei eine Möglichkeit, die 2016 auch Last Minute wieder viele Touristen in Betracht gezogen haben. Dabei ist die aktuelle politische Lage in diesem Inselstaat auch selbst für Experten etwas unübersichtlich. Es gibt auf Malé zahlreiche Demonstrationen politischer Art und auch die Bedrohung durch die Terrororganisation IS ist nicht ganz ausgeschlossen. Dabei möchten viele Touristen eigentlich so viel wie möglich auch vom Leben der Menschen auf den Malediven mitbekommen. Doch die Regierung schottet ihre Bevölkerung immer noch stark ab. Besuche auf Einheimischen Inseln sind aber seit 2009 möglich – wohl eine Errungenschaft des 2012 gestürzten Staatsoberhauptes, der sich nach Westen hin vermehrt öffnen wollte.

Foto: H. Hoppe  / pixelio.de
Foto: H. Hoppe / pixelio.de

Continue reading “Koffer packen und ab auf die Malediven”

Urlaub auf Mauritius mit Kindern

Als ich mit meinem Mann nach Mauritius geflogen bin, war klar, dass wir unsere Kinder auch mitnehmen würden. Bei der Buchung sollte man lediglich darauf achten, dass das Hotel auch auf Kinder eingestellt ist, man möchte schließlich andere Urlaub im Honeymoon nicht stören. Sonst aber haben die Hotels und Restaurants auf Mauritius nicht gegen Kinder und so können sie wunderbar im Wasser planschen und es sich, genau wie wir Eltern, gut gehen lassen. Im seichten Wasser braucht man sich auch keine Gedanken machen, dass gefährliche Strömungen lauern oder so etwas in der Art. Man kann einfach ganz entspannt am Strand liegen und ab und zu nach den Kindern gucken. So gibt es Entspannung und Spaß für beide Parteien. Gerade in den Sommerferien gibt es allein von den Hotels aus viel Abwechslung und Unternehmungen. Sie sind dann voll auf Kinder eingestellt und bieten auch ein paar Touren an, bei denen Mama und Papa zu Hause bleiben können und nur die Kinder fahren. So haben auch die Erwachsenen einmal nur Zeit für sich. Wer mit Kindern nach Mauritius fährt, sollte in den Koffer ein paar mehr Dinge packen als in sonstigen Sommerurlauben. Natürlich ist Mauritius ein Traum, aber im seichten Wasser können sich doch schon einmal Seeigel oder Korallenstücke verstecken, die scharfkantig sind.

sandals-422548_640
Foto: Survivor / pixabay

Continue reading “Urlaub auf Mauritius mit Kindern”

Unternehmungen in Sansibar

Als meine Frau und ich unserer Hochzeitsreise nach Sansibar gemacht haben, hat sie sich sehr gefreut. Ich überraschte sie damit und sie hat wirklich gar nicht damit gerechnet, noch einmal nach Sansibar zu kommen. Nun waren wir aber da und genossen unseren Urlaub wie kein Anderer. Was in Sansibar sofort auffällt, ist der Geruch. Es riecht nicht schlecht, nur eben anders, denn der orientalische Geruch von Gewürzen liegt auf der ganzen Insel verteilt in der Luft. Vanille, Zimt, Muskatnuss, Kardamom, Pfeffer und auch Gewürznelken kann man überall kaufen und so riecht es dementsprechend auf der Insel. Zuerst muss man sich daran gewöhnen, aber nach ein paar Stunden nimmt man den Geruch auch gar nicht mehr wahr. Irgendwie schade auch, denn er war wirklcih etwas Besonderes. Die Altstadt von Sansibar hat es mir besonders angetan, denn hier stehen noch die ganzen alten Häuser und Paläste aus den vergangenen Tagen. Das Besondere an Sansibar ist auch, dass man sich nicht gegen Malaria impfen muss. Die Insel ist seit Jahren Malaria- frei und so muss man nicht vorher zum Arzt rennen, um sich impfen zu lassen. Oft sind meine Frau und ich auch Schnorcheln gegangen.

zanzibar-382816_640
Foto: 11mela / pixabay

Continue reading “Unternehmungen in Sansibar”

Mauritius mit Kindern

Mein Mann und ich haben erst Kinder bekommen, bevor wir geheiratet haben. Das erschien uns irgendwie logischer, als anders herum. Nun war es aber irgendwie auch klar, dass wir unsere Kinder mit in unsere Flitterwochen nehmen würden, denn sie gehörten eben einfach dazu. Erst wussten wir noch nicht, wohin wir fliegen wollten, doch dann haben wir uns relativ schnell für eine von den Mauritius Reisen entschieden. Verwandte fragten uns: Mauritius und Kinder? Passt das wirklich zusammen? Und wir antworteten jedes Mal mit einem Ja. Warum sollten Kinder auch nicht mit nach Mauritius? Es gibt da nicht nur kinderfreundliche Restaurants und Hotels, sondern auch noch viele Dinge, die man mit Kindern unternehmen kann. Sicherlich würde sich auch keiner von uns gestört fühlen und so buchten wir kurzerhand die Reise, die uns nach Mauritius bringen sollte für 4 Personen. Auf Mauritius können Kinder sehr viel Spaß haben. Sie können die fremde Kultur auf ganz eigene Art und Weise entdecken, aber auch Spaß am Wasser haben – und das gibt es hier schließlich fast überall.

child-850509_640
Foto: Mojpe / pixabay

Continue reading “Mauritius mit Kindern”

Flitterwochen in Sansibar

Meine Freundin träumte schon lange von einem Urlaub in Sansibar. Immer wieder erzählte sie mir, dass sie gern dorthin fahren würde, aber kein Geld dafür hatte und so wollte ich ihr diesen großen Traum erfüllen. Welcher Zeitpunkt schien also günstiger als der unserer Flitterwochen? Eine Hochzeitsreise nach Sansibar ist zwar schon irgendwie ein kleines Klischee, aber wann, wenn nicht jetzt? Als ich ihr den Vorschlag unterbreitet habe, hat sie sich unglaublich gefreut. Ich zahlte die komplette Reise und sie war schon sehr gespannt darauf. Die Reise war dann zugleich auch mein Hochzeitsgeschenk und so konnten wir die Tage in Sansibar mehr als genießen. Der Flug dauerte länger, als wir es gewöhnt waren und zu allem Überfluss hatten wir auch noch ein wenig Verspätung, aber so ist das eben. Unser Hotel vor Ort war trotzdem traumhaft und die Landschaften drum herum waren einfach unsagbar schön. Sansibar lockt nicht nur mit atemberaubenden Landschaften, sondern auch noch schönen, weißen Sandstränden und jeder Menge an Unternehmungen, die man vor Ort machen kann.

africa-1098967_640
Foto: NicoleFlecken / pixabay

Continue reading “Flitterwochen in Sansibar”

Wissenswertes über Mauritius

Als meine Frau und ich auf Mauritius waren, wollten wir möglichst günstig über die Runden kommen, denn unser Budget war eng bemessen. Es gibt viel mehr umsonst auf der Insel, als man zuerst denkt und so haben wir uns an unsere knapp 2000 Euro pro Person locker halten können – mit Flug und Unterkunft versteht sich. Wir haben sogar noch Geld wieder mit nach Hause gebracht und waren total begeistert und tief beeindruckt von Mauritius. Witzig fanden wir, dass Mauritius auch Cyber- Island genannt wird. Angeblich soll man hier überall Wifi bekommen, allerdings ist immer die Frage, ob es gerade funktioniert oder nicht. Meist nämlich nicht, aber man kann im Hotel grundsätzlich Kontakt zur Außenwelt halten. In den meisten Restaurants gibt es sogar Free Wifi und so braucht man gar nicht für Internet auf der Insel zu bezahlen. Unterhaltsam war auch, dass die Einwohner bei 20 Grad Wintersachen anziehen. Schal, Pullover, teilweise schon eine komplett dicke Winterjacke sind zu sehen. Klar, wenn sie sonst nur wärmeres Wetter kennen, aber da, wo wir unsere Shirts aus dem Schrank holen, ist es für sie schon kalt.

waterfall-1341161_640
Foto: tobias-ehrich / pixabay

Continue reading “Wissenswertes über Mauritius”

Afrika´s Jacaranda- Bäume

Als ich mit meinem Freund in Südafrika unterwegs war, haben wir uns die traumhafte Stadt Pretoria als Hauptort ausgesucht, von dem aus wir unsere Ausflüge unternommen haben. Pretoria ist sehr schön und es gibt wirklich viel zu sehen. Bekannt geworden ist die Stadt durch den tropischen Teil Südamerikas. Hier stehen rund 70.000 Jacaranda- Bäume, die viele Straßen in den Stadtgebieten säumen, aber auch in anderen Teilen Afrikas heimisch geworden sind. Sie alle verteilten sich von Pretoria aus und so ist das Stadtbild hier wirklich wunderschön. Im Frühjahr gibt es viele malvenfarbene Blüten, was sich wirklich wunderbar auf Fotos macht. Man kann sich an den Farben gar nicht satt sehen. Die ersten Bäume dieser Art pflanzte 1888 der Gärtner J. D. Cilliers im Stadtteil Sunnyside, in dem wir auch gewohnt haben. Man kann sich die beiden Bäume auch heute noch anschauen, denn sie stehen auf dem Gelände der Grundschule, der Laerskool Sunnyside. Neben den malvenfarbenen Bäumen gibt es aber auch noch weiße, die entlang der Herbert Bakerstraat im Stadtgebiet Groenkloof gepflanzt wurden. Es gibt sogar ein eigenes Fest den Bäumen zu liebe. Es heißt Jacaranda Karneval und wird einmal jährlich begangen.

fantastic-1221425_640
Foto: sharonang / pixabay

Continue reading “Afrika´s Jacaranda- Bäume”

Luxus umsonst auf Mauritius

Meine Freundin und ich wollten gern nach Mauritius fliegen, aber uns war einfach alles ein wenig zu teuer. Dann heirateten wir und es gab kein Halten mehr. Wir wollten unbedingt unserer Hochzeitsreise auf Mauritius verbringen. Meine Frau lag mir schon regelrecht damit in den Ohren. Ich checkte also immer mal wieder die Flitterwochen Angebote, bis ich endlich ein passendes Angebot gefunden habe. Wir haben uns parallel dazu auch immer informiert, ob es etwas umsonst gibt auf Mauritius und sind auf vielerlei Tipps gestoßen, die uns den Urlaub versüßt und ihn günstig gemacht haben. Wenn man beim Fliegen einmal umsteigt, spart man knapp 200 Euro pro Person und so sind wir sogar unter 800 Euro nach Mauritius geflogen. Das Angebot, was wir gefunden haben, war auch unschlagbar, denn hierbei handelte es sich um eine Ferienwohnung, in der man auch eine Kochnische hatte, in der man sich selbst versorgen konnte. Für uns optimal, denn wir sind beide Veganer und so kochen wir meist sowieso selbst, weil es in Restaurants nicht so viel zu essen für uns gibt. Meist gehen wir nur frühstücken und da haben wir auch einen super Tipp bekommen.

mauritius-1388358_640
Foto: Vira / pixabay

Continue reading “Luxus umsonst auf Mauritius”

Südafrika Reise: Pretoria

Eine von den Südafrika Reisen zu machen, war schon immer einmal mein Traum. Als ich mit meinem Freund darüber redete, war ich ganz überrascht darüber, dass er genauso gerne na Südafrika fliegen wollte wie ich und so haben wir uns entschieden, unseren nächsten Urlaub nach Südafrika zu fliegen. Wir suchten längere Zeit nach einem guten Angebot, bis wir endlich eines gefunden haben, was uns zugesagt hat. Ich hatte schon total Vorfreude auf den Urlaub und habe alles mögliche geplant. Wie das auf Reisen nun einmal aber ist, kann man nicht alles planen und so hatte unser Flug ein wenig Verspätung. Das kann bei Langstreckenflügen manchmal vorkommen und so fanden wir es nicht weiter schlimm. Insgesamt brauchten wir nur eine Stunde länger und kamen trotzdem recht pünktlich im Hotel an. Als Ausgangspunkt hatten wir uns Pretoria ausgesucht. Pretoria ist die Hauptstadt der Republik Südafrika und so waren wir mittendrin im Geschehen. Kapstadt war nicht weit, genauso Bloemfontein und so konnten wir von Pretoria aus viel unternehmen.

palermo-695692_640
Foto: crilaman / pixabay

Continue reading “Südafrika Reise: Pretoria”