Die Insel The Selvagens

Ich war mit meiner Freundin Wandern auf Madeira, weil wir unbedingt möglichst viel von der Insel sehen wollten. Wir hatten zuvor schon gesehen, wie wunderschön die Landschaft auf all den Bildern ist, die im Internet kursieren und so wollten wir uns von ihrer Schönheit selbst überzeugen. Dass man in der Stadt nicht unbedingt nur schöne Dinge sieht, ist logisch, auch wenn es dort viele Sehenswürdigkeiten und Museen zu betrachten gibt. Wir haben uns also eher außerhalb von Städten aufgehalten, um uns richtig auf der Insel umzusehen. Sie ist absolut faszinierend und besonders die steilen Klippen haben es mir angetan. Gerade war da noch Land und auf einmal geht es ganz steil hinunter und unten kann man noch eine Straße und Felder sehen, als ob nichts gewesen wäre. Solche Anblicke sind einmalig auf der Welt und so lohnt es sich auf jeden Fall, nach Madeira zu fliegen. Wir wollten außerdem unbedingt einen Ausflug zu den unbewohnten Inseln machen, die zum Archipel dazugehören, aber man darf sie nicht betreten. Beide Inseln, die neben Madeira liegen, sind offiziell Naturschutzgebiet und so hat seit einigen Jahren niemand mehr die Inseln betreten.

madeira-831823_640
Foto: majomka / pixabay

Man kann aber mit dem Boot an ihnen vorbeifahren und so haben wir uns aufgemacht zur The Selvagens Islands. Diese Insel ist eine kleine Inselgruppe bestehend aus drei kleinen Inseln: Selvagem Grande, Selvagem Pequena und Ilhéu de Fora. Sie liegen knapp 280 Kilometer von Madeira entfernt und so hat man unterwegs viel Spaß auf dem Bootsausflug. Wir durften sogar Schnorcheln gehen und so wurde es eigentlich nie langweilig. Auf dem Ausflug erfuhren wir dann auch allerhand Wissenswertes über die Insel. So sagte uns der Reiseleiter, dass speziell diese Insel 1971 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Den Menschen ist damals schon die einzigartige Flora und Fauna auf der Insel aufgefallen. Sie ist hier besonders vielfältig, da die optimalen Bedingungen für die Brut von Seevögeln gegeben ist. Zudem ist die Insel eine wichtige Zufluchtsstätte und beheimatet die wichtigsten Kolonien auf der Welt, die es von diesen Vögeln gibt. Wir konnten nah an die Insel heranfahren und haben wirklich unheimlich viele Vögel gesehen. Es war absolut beeindruckend und fantastisch.