Einkaufen auf Mauritius

Mauritius Reisen können sich richtig lohnen. Denn man muss sich nicht unbedingt nur auf einen Strandbesuch beschränken. Einen Tag kann man auch fürs Shopping einplane. Es gibt auf der Insel mehrere Einkaufszentren, vor allem in den größeren Städten und in den Touristenorten. Und auch auf den Märkten zwischen den Einheimischen können die Touristen unbesorgt Shoppen gehen. Es gibt dort viele Händler, die hier auch Schmuck und sogar hochwertige Schiffsmodelle, aber auch Kleidung, Schmuck und sonstige Textilien anbieten. Diese Dinge gehören zu den beliebtesten Souvenirs, die die Touristen in dem Inselstaat kaufen und natürlich auch gleich mit nach Hause nehmen können. Am Heimatflughafen sollte man natürlich nicht vergessen diese Dinge beim Zoll anzumelden.

Foto: Gerold Mayer  / pixelio.de
Foto: Gerold Mayer / pixelio.de


Weitere Shoppingmöglichkeiten

Als absolute Shoppingmetropole auf der Insel gilt die Stadt Curepipe. Hier gibt es neben Einkaufspassagen auch Einkaufszentren. Und auch der Aufenthalt in Port Louis, der Hauptstadt, lohnt sich. Denn auch hier sind die Shoppingmöglichkeiten groß und vielfältig. Einkaufszentren befinden sich am Sunset Boulevard in Grand Baie und in den Städten Rose Hill, Phoenix und Quatre Bornes. Auf den Märkten in Port Louis kann man ebenfalls sehr gut shoppen gehen. Hier gilt: Es kann ruhig gehandelt werden. Doch feilschen ist hier nicht Pflicht. Die Händler bieten ihre Produkte eh schon zu sehr günstigen Preisen an. Nur wenn man etwas in größerer Menge kaufen würde, dann lohnt es sich den Händler um einen Preisnachlass zu fragen. In den Geschäften gelten Fixpreise. Der Einkauf inmitten Einheimischer ist natürlich ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte als Tourist.