Individuelle Touren auf Mauritius

Auf Mauritius fand ich es ganz besonders toll, dass man seine Ausflüge auch individuell gestalten konnte. Klar, konnte man sich auch ein paar Gruppen anschließen, die Ausflüge geplant haben, aber wenn man etwas Individuelles plant, ist es doch immer noch ein wenig besser, weil man doch eher das macht, für das man sich selbst interessiert. So war es auch in unseren Mauritius Ferien. Mein Mann und ich suchten uns schon vor Antritt der Reise, lange Zeit im Voraus, einen geeigneten Guide aus, der mit uns die Touren abging, die wir auch wollten. Man kann sich selbst entweder verschiedene Routen aussuchen oder man lässt sich beraten und nimmt dann eine Route von den vorgeschlagenen Routen. Das Praktische an diesen Touren war, dass man alles vor Antritt der Reise planen konnte und sich so gut vorher über alles informieren konnte, was man sich vielleicht anschauen möchte, aber erst später den Zeitpunkt des Ausflugs festlegen würde. Das Angebot war einfach klasse.

beach-642926_640
Foto: xoracio / pixabay

Man plante die Reise im Voraus und konnte dann vor Ort auf Mauritius sagen, wann man den Trip machen wollte. Man konnte das auch noch recht spontan, ein bis zwei Tage vorher, entscheiden, was den ganzen Urlaub und speziell diese Tour unglaublich flexibel gestaltete. So konnte man sagen, wenn man Kopfschmerzen hat, dass man es noch einmal verschiebt oder wenn es einen zu heißen Tag geben würde, konnte man die Tour auch verschieben. Total unkompliziert und super. Von einem Strand- Hopping bis verschiedene Ausflugsziele über die ganze Insel verteilt bis hin zu speziellen Ausflugszielen mitten im Dschungel konnte man mit diesen Guides alles unternehmen. Sie waren auf´s Beste geschult, alles mitzumachen, was man wollte und das hat uns natürlich wunderbar gefallen. Das Ausflugsprogramm auf Mauritius bietet viele Möglichkeiten, die Insel zu entdecken. Auch die naheliegenden Inseln werden angefahren, wenn man das möchte. So haben wir uns an einem Tag dazu entschieden, eine kleine Insel zu entdecken, die sich in der Nähe von Mauritius befindet. Erst dachten wir, das würde nicht gehen, aber der Guide war selbst total begeistert. Wir wollten einmal quer über die Insel wandern und uns die Gegebenheiten vor Ort anschauen.