Kurzurlaub in der Schweiz

Mein Freund und ich fahren im Jahr öfter einmal in den Urlaub. Eigentlich sind es eher Kurzurlaube und das ist auch ganz gut so, denn ich langweile mich relativ schnell an einem Ort. Wenn man dann 4 bis 5 Tage an einem Ort oder in einer Region ist, ist das OK für mich, aber länger als 5 Tage möchte ich nicht am gleichen Fleck sein. Ich war einmal eine Woche auf Mallorca und mir war nach drei Tagen schon langweilig. Mein Freund sieht das ähnlich und so fahren wir lieber 5 Mal im Jahr auf einen Kurztrip irgendwohin, als dass wir drei Wochen am Stück einen langen Urlaub an einem Ort verbringen. Bisher war das für uns immer eine gute Möglichkeit und so haben wir es auch dieses Jahr wieder gehalten. Wir waren schon im Schwarzwald für eine Woche und das hat uns so gut gefallen, dass wir uns eines von den Wellnesshotels Schweiz gesucht haben. In die Schweiz wollte ich sowieso schon lange einmal.

engadin
Foto: SteenJepsen / pixabay

Ich bin noch nie dort gewesen und dass obwohl die Schweiz gar nicht weit weg von mir zu Hause ist. Bis ins Engadin haben wir gerade einmal vier Stunden von mir zu Hause gebraucht und so war das ein wirklich guter Kurztrip. Wir hatten keine ewig lange Anfahrt und waren außerdem mobil, weil wir mit dem Auto vor Ort waren. Die Aussicht unterwegs war grandios. Im Schwarzwald hat man zwar auch eine gute Aussicht, aber es ist doch ein Unterschied, wenn man in die Alpen fährt. Wir fuhren immer höher und höher und je höher wir kamen, desto mehr Schnee lag auf den Wegen. Zum Glück hatten wir Schneeketten mit, sonst wären wir irgendwann gar nicht mehr weiter gekommen. So fuhren wir recht langsam, kamen aber am Ziel an. Wir brauchten aufgrund des Schnees eine halbe Stunde länger, aber es hat sich gelohnt. Als wir vor dem Hotel standen, wussten wir, dass wir uns für das Richtige entschieden hatten. Von außen sah es wunderschön aus und von innen noch ein wenig imposanter. Genauso war es dann auch mit den Zimmer, die wirklich hübsch waren und so fühlten wir uns sehr wohl.