Die südlichste Spitze von Phuket

Mit meiner Freundin war ich in Phuket unterwegs und wir haben so ziemlich alle Sehenswürdigkeiten mitgenommen, die man mitnehmen kann. Wir wollten uns alles anschauen, was es auf der Insel gibt und so hatten wir uns schon recht früh dazu entschlossen, einen Roller zu mieten, um damit die Insel zu erkunden. An einem Tag haben wir so auch einen Ausflug zum Promthep Cape gemacht. Beim Promthep Cape handelt es sich um den südlichsten Punkt von Phuket und so ist der wahrhaftig ein großer Touristenmagnet. Leider werden hier richtige Busladungen von Touristen ausgeladen und so muss man immer schauen, dass man zwischen solch eine Busladung ankommt, sonst hat man nichts zu sehen, weil immer jemand vor einem steht. Zuerst aber muss man einmal dorthin finden. Wenn man nämlich nicht mit einem Bus ankommt, ist es gar nicht so einfach. Wir haben uns unterwegs einmal verfahren, aber danach war die Strecke klar. Man kommt aus der Richtung Chalong/ Rawai oder aber auch aus Kata/ Karon. Von dort aus gibt es genügend Schilder, die den Weg weisen. Halten sollte man sich an den Nai Harn Beach, an dem man vorbeifährt.

sunset-814256_640
Foto: MonikaL / pixabay

Continue reading “Die südlichste Spitze von Phuket”

Autoversicherung über Facebook – Konzept offenbar gescheitert

Gerade erst wurde Facebook wieder kritisiert, dass es Hassbotschaften nicht löscht und einen Algorithmus entwickelt hat, der wohl auch Donald Trump auf den US-Präsidentenstuhl gehoben hat. Meinungsbildung im Internet ist eine Sache, die inzwischen sehr viele Verbraucher und auch weite Teile der Politik als sehr kritisch ansehen. Gerade in dieser Phase preschte aber eine Versicherungsgesellschaft aus Großbritannien vor und wollte ihre Kunden in Bezug über die Autoversicherung über ihr Verhalten bzw. ihre Posts auf Facebook einstufen – nach dem Motto: Wer sich gewählt ausdrückt und keinen großen Quatsch auf Facebook postet, der soll ein vorsichtiger Autofahrer sein und bekommt niedrige Beiträge garantiert. Ein Vorhaben, das aber offenbar schon gescheitert ist bevor es begonnen hat. Denn zu diesem Zwecke wollte die Versicherungsgesellschaft auf Facebook Profile durchsuchen. Doch selbst Facebook fand das nicht besonders toll.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading “Autoversicherung über Facebook – Konzept offenbar gescheitert”

Seychellen – es geht auch günstig

Was die Seychellen so teuer macht, sind die Unterkünfte und der Flug. Während man beim Flug auswählen kann, ob man einen teuren Direktflug mit einer deutschen Airline bucht oder alternative einen günstigen Flug mit Zwischenstopp in Dubai und dem Umsteigen in eine günstigere arabische Fluglinie, besteht bei den Unterkünften gerade bei Pauschalreisen keine große Auswahlmöglichkeit. Untergebracht wird man stilecht in einem 5-Sterne-Hotel. Dass es auch noch einfachere und günstigere Unterkünfte auf den Seychellen gibt, das erfahren die Verbraucher im Reisebüro meist nicht. Sie müssen schon gut im Internet recherchieren, um zum Beispiel eine Ferienwohnung mit Selbstverpflegung oder ein nettes Gästehaus zu finden. Der Haken ist dann, dass die Kosten für den Flug dann recht teuer werden können. Dabei waren die Seychellen zu Beginn tatsächlich nur etwas für Luxusurlauber. Doch die gibt es dort auch heute noch.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Continue reading “Seychellen – es geht auch günstig”

Seychellen – Luxusurlaub vs. günstig reisen

Die Seychellen im Indischen Ozean öffneten sich vor gar nicht allzu langer Zeit dem Tourismus. Seither versucht die Inselregierung immer wieder durch neue Angebote neue Verbrauchergruppen zu gewinnen. Das Ergebnis ist heute, dass Luxustouristen direkt neben Pauschaltouristen ihre Hotels beziehen. Das sorgt natürlich für ein bisschen Unmut. Insbesondere dann, wenn grölende Männergruppen aus Deutschland, Frankreich und Russland ihr Dosenbier direkt nebenan herunter kippen. Auch schon am Äußeren der Hotels auf den Seychellen sieht man heute, wer darin residiert. Denn die neu errichteten Luxushotels sind nicht mehr so hoch, als die einstigen Stätten der Noblesse aus der Anfangszeit des Tourismus auf den Seychellen. Doch dass sich nur Gutverdienende und Promis einen Urlaub auf den Seychellen leisten können sind eben vorbei. Längst sind die Zimmerpreise auf ein für Normalverbraucher erträgliches Niveau geschrumpft und Pauschalangebote locken viele an.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Continue reading “Seychellen – Luxusurlaub vs. günstig reisen”

Mahé, Praslin und La Digue – inseln mit viel Sehenswertem

Ferien auf den Seychellen wären doch nichts, ohne das Inselhüpfen. Die drei nebeneinander gelegenen Inseln Mahé, Praslin und La Digue bieten sich hier am besten an. Auf der Insel Mahé befindet sich nicht nur die Hauptstadt der Seychellen, sondern auch der Flughafen. Viel Natur bietet diese Insel neben herrlichen Stränden auch. Man kann in einem Nationalpark sogar Wanderungen unternehmen und hat von dort aus einen wunderschönen Blick auf die Hauptstadt. Dort gibt es neben Sehenswürdigkeiten auch die meisten Möglichkeiten zum Einkaufen. Wer weiter möchte auf die Insel Praslin, gerade einmal mit der Propellermaschine 20 Minuten entfernt. Alternativ kann man auch mit einem Schnellboot fahren. Doch fliegen über die Inseln macht doch sehr viel mehr Spaß!

Foto: Cornelia Biermann  / pixelio.de
Foto: Cornelia Biermann / pixelio.de

Continue reading “Mahé, Praslin und La Digue – inseln mit viel Sehenswertem”

Willkommen auf den Seychellen

Wer seine Ferien Seychellen damit beginnt, dass er schon im Landeanflug auf Mahé einmal einen Blick aus dem Flugzeugfenster wagt, dem wird die bergige Landschaft der Hauptinsel auffallen. Und vor allem auch das satte Grün der Insel, das man auch von weit oben sieht. Diese ersten Eindrücke setzen sich dann beim Aussteigen auf dem Rollfeld noch fort. Während man in Europa nichts außer Beton erblickt, sieht man auf Mahé schon in unmittelbarer Nähe die ersten herrlichen Palmen stehen. Allerdings können sich viele Touristen erst einmal schwer an die hohe Luftfeuchte gewöhnen. Doch die meisten akklimatisieren sich recht schnell, meist noch vor der Ankunft im Hotel. Die Hauptinsel Mahé hat aber nicht nur den Flughafen zu bieten und die Hauptstadt Victoria, sondern auch die schönsten Strände der Seychellen und zudem ein richtig schönes Dschungel-Flair.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Continue reading “Willkommen auf den Seychellen”

The Beach in Dubai

Am nächsten Tag gingen mein Mann und ich zum bekannten The Beach Strand. Er befindet sich in Marina und Jumeirah Beach Residence, kurz JBR, genannt und ist wohl der beliebteste Strand in ganz Dubai. Hier tummeln sich die Touristen und das macht ihn zum bekanntesten Strand des Emirates. Ich mochte den Strand gleich auf Anhieb. Das Tolle bei ihm ist, dass er öffentlich ist und einfach alles bietet, was man sich vorstellen kann. Es gibt nicht nur kleine und große Spielplätze für Kinder, sondern auch Wasserparks, in denen man einfach herum planschen kann, egal ob Erwachsener oder Kind. Zudem gibt es am The Beach Strand viele ungewöhnliche Sportarten, die man vor Ort machen kann. Man kann Jetski fahren, Fly Board und auch Seabreacker. Seabrecher ist eine Art kleines U-Boot, mit dem man ins Wasser springen kann wie ein Delfin. Es macht unheimlich viel Spaß und wir müssen es wissen, da wir es ausprobiert haben. Man flitzt einfach nur so durch´s Wasser und hat Spaß. Sprünge werden abgefedert und auch sonst kann man sich drehen, bis einem schwindelig wird. Es hat wirklich richtig Spaß gemacht.

trampoline-241899_640
Foto: cotrim / pixabay

Continue reading “The Beach in Dubai”

Kite Beach in Dubai

Mein Mann und ich lieben es, im Urlaub ein wenig Action zu haben. Aus diesem Grund haben wir uns eine von den Dubai Reisen ausgesucht. Dort erwarteten wir ziemlich viel Action, da man in Dubai so unheimlich viel unternehmen kann. Wir wollten auf Kamelen reiten eine Tour durch die Wüste mit dem Jeep machen und sonst ziemlich viele Wassersportarten ausprobieren. Kitesurfen können wir aber schon und als wir gehört haben, dass es einen speziellen Strand zum Kitesurfen in Dubai gibt, war unsere Vorfreude natürlich riesengroß. Der Strand heißt auch bezeichnenderweise Kite Beach, sodass er nicht zu verfehlen ist. Er ist der absolute Hotspot für Kitesurfer und dass es davon extrem viele in Dubai gibt, hätte ich zuerst gar nicht gedacht. Tatsächlich gibt es aber wirklich sehr viele und da der Strand öffentlich zugänglich ist, tummeln sich hier die Touristen nur so. Wenige surfen selbst, aber viele schauen einfach nur zu, was sicher eine nette Abwechslung im Alltag von Dubai ist.

wind-1563263_640
Foto: PhilSchreyer / pixabay

Continue reading “Kite Beach in Dubai”

Außergewöhnliche Aktivitäten in Dubai

Als ich mit meiner Freundin in Dubai war, konnten wir unser Glück kaum fassen. Es gab so viel zu entdecken und zu erleben in Dubai, das man gar nicht alles machen konnte, was man wollte. Natürlich haben wir uns die Highlights von Dubai angeschaut. So waren wir beim höchsten Gebäude der Welt, in der größten Shopping Mall der Welt und auch im Wild Wadi Waterpark. Auch die Moschee haben wir uns angeschaut und den Strand. Oftmals sind wir abends an den Strand gegangen, weil die Touristen dann meist weg waren und man so die Zeit zu Zweit genießen konnte. Doch Dubai hat nicht nur die Highlights, die für alle Touristen interessant sind, es gibt auch speziellere Highlights, die man machen kann. So kann man in der einen Mall tatsächlich Ski fahren. Da meine Freundin und ich das unbedingt ausprobieren wollten, haben wir uns einen Time- Slot gebucht. Pünktlich waren wir da und sind dort tatsächlich Ski fahren gegangen. Der Kunstschnee fühlt sich zwar vom Fahrgefühl ein wenig anders an als richtiger Schnee, aber er wurde doch recht gut kopiert, sodass man einen genauso großen Fahrspaß hat, wie auch bei uns auf der Piste. Ich war total begeistert und meiner Freundin hat es auch gefallen.

dubai-248412_640
Foto: strecosa / pixabay

Continue reading “Außergewöhnliche Aktivitäten in Dubai”

Dubai auf andere Art und Weise

Meine Freundin und ich lieben Urlaube, die nicht langweilig sind und bei denen man etwas erleben kann. Nichts ist schlimmer als Langeweile für uns und so wollten wir zu einem Ort reisen, an dem man viel erleben kann. Nichts erschien uns sinnvoller für dieses Unterfangen als Dubai. Dubai ist ein riesengroßer Ort, in dem man unheimlich viel unternehmen kann und der nicht gerade bekannt dafür ist, dass Zurückhaltung groß geschrieben ist. Dubai ist der Ort, an dem man alles organisieren kann, was man möchte und es für jede Verrücktheit jemanden gibt, der sich auch dafür interessiert. So kann man in Dubai zum Beispiel Canyoning machen, womit ich absolut überhaupt nicht gerechnet hatte. Canyoning macht man eher dort, wo es kälter ist. In Island oder in Grönland, von mir aus auch noch im Allgäu, aber wohl als letztes denkt man dabei an Dubai. Ich habe mich natürlich sehr gefreut, dass es vor Ort angeboten wurde und so haben meine Freundin und ich an einer Führung im Canon teilgenommen.

dolphins-918752_640
Foto: Unsplash / pixabay

Continue reading “Dubai auf andere Art und Weise”