Seychellen – Luxusurlaub vs. günstig reisen

Die Seychellen im Indischen Ozean öffneten sich vor gar nicht allzu langer Zeit dem Tourismus. Seither versucht die Inselregierung immer wieder durch neue Angebote neue Verbrauchergruppen zu gewinnen. Das Ergebnis ist heute, dass Luxustouristen direkt neben Pauschaltouristen ihre Hotels beziehen. Das sorgt natürlich für ein bisschen Unmut. Insbesondere dann, wenn grölende Männergruppen aus Deutschland, Frankreich und Russland ihr Dosenbier direkt nebenan herunter kippen. Auch schon am Äußeren der Hotels auf den Seychellen sieht man heute, wer darin residiert. Denn die neu errichteten Luxushotels sind nicht mehr so hoch, als die einstigen Stätten der Noblesse aus der Anfangszeit des Tourismus auf den Seychellen. Doch dass sich nur Gutverdienende und Promis einen Urlaub auf den Seychellen leisten können sind eben vorbei. Längst sind die Zimmerpreise auf ein für Normalverbraucher erträgliches Niveau geschrumpft und Pauschalangebote locken viele an.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Ferienwohnungen als günstige Alternative

Vor allem Familien mit Kindern haben eine noch günstigere Lösung gefunden. Und zwar die Buchung von einem Gästehaus oder einer Ferienwohnung mit Selbstversorgung. Derartige Unterkünfte werden inzwischen auf fast allen Inseln angeboten, auf denen die touristische Infrastruktur ausgebaut ist. Ein Problem bei der Buchung von einer Ferienwohnung mit Selbstversorgung stellt sicherlich der Umstand dar, dass es nicht auf jeder Insel einen Supermarkt gibt. Doch im Rahmen von Ausflügen lässt sich auch die eine oder andere Besorgung machen. Auf der Hauptinsel Mahé gibt es die meisten Einkaufsmöglichkeiten. Ansonsten muss man schon jedes Mal auch ein Boot mieten – umständlich, aber immer noch günstiger als die Unterkunft in einer Luxusherberge.

Gästehäuser – eine weitere günstige Alternative

Auch die Gästehäuser sind eine günstigere Alternative. Hier handelt es sich um nichts weiter als um eine Frühstückspension. Diese Gästehäuser sind auch über die ganzen Inseln verteilt. Praktisch ist es natürlich, wenn auf der Insel auch Restaurants vorhanden sind. Dann hat man nämlich das Problem mit der Verpflegung sehr schnell gelöst. Ansonsten sollte man sich am Strand nach Imbissständen umsehen. Gerade für junge verliebte Paare, die nicht viel Geld für Nebenausgaben haben, sind die Gästehäuser eine sehr gute Lösung. Sie liegen zudem meist direkt am Strand, was auch ein wunderschönes und romantisches Ambiente ist.