Shoppen im Engadin

Zusammen mit meiner besten Freundin war ich im Engadin unterwegs. Am ersten Tag nach unserer Ankunft haben wir uns nur die Gegend angeschaut, aber danach gab es kein Halten mehr. Am Samstag, den zweiten Tag unseres Aufenthaltes sind wir in St. Moritz so richtig shoppen gegangen. Ich liebe Shopping und wir haben auch wirklich viele tolle Sachen gefunden. In St. Moritz ist es nämlich so, dass günstige und teure Läden alle in einer Straße zu finden sind und die neusten Trends quasi hier geboren werden. Ich war total begeistert und musste mir einfach alles anschauen. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit Manolo Blahniks anzuprobieren? Eher selten, also gingen wir wirklich überall hinein. Das Ende der Geschichte war dann, das ich meine Kreditkarte ausgereizt hatte und meine Freundin gar nicht mehr wusste, wohin mit den ganzen Tüten. Ein richtig guter Mädels- Tag, den wir da im Engadin verbracht haben. Abends sind wir dann noch Essen gegangen. Um die Ecke herum in der Nähe von unserem Hotel gibt es einen guten Italiener, er wirklich sehr, sehr lecker ist. Da haben wir den Abend verbracht und sind später noch in eine Bar weitergegangen.

shopping-centre-644564_640
Foto: Counselling / pixabay

Dort haben wir Cocktails getrunken und sehr, sehr viel geredet. Als wir aus der Bar kamen, war der Himmel über und über mit Sternen belegt. Es sah so wunderschön aus, dass wir noch einen Spaziergang gemacht haben, um einfach nur in die Sterne zu gucken. Am Ende saßen wir dann auf einer Bank und haben die ganze Zeit nur nach oben geschaut. Es war wirklich wunderschön dort!