Urlaub auf Mauritius mit Kindern

Als ich mit meinem Mann nach Mauritius geflogen bin, war klar, dass wir unsere Kinder auch mitnehmen würden. Bei der Buchung sollte man lediglich darauf achten, dass das Hotel auch auf Kinder eingestellt ist, man möchte schließlich andere Urlaub im Honeymoon nicht stören. Sonst aber haben die Hotels und Restaurants auf Mauritius nicht gegen Kinder und so können sie wunderbar im Wasser planschen und es sich, genau wie wir Eltern, gut gehen lassen. Im seichten Wasser braucht man sich auch keine Gedanken machen, dass gefährliche Strömungen lauern oder so etwas in der Art. Man kann einfach ganz entspannt am Strand liegen und ab und zu nach den Kindern gucken. So gibt es Entspannung und Spaß für beide Parteien. Gerade in den Sommerferien gibt es allein von den Hotels aus viel Abwechslung und Unternehmungen. Sie sind dann voll auf Kinder eingestellt und bieten auch ein paar Touren an, bei denen Mama und Papa zu Hause bleiben können und nur die Kinder fahren. So haben auch die Erwachsenen einmal nur Zeit für sich. Wer mit Kindern nach Mauritius fährt, sollte in den Koffer ein paar mehr Dinge packen als in sonstigen Sommerurlauben. Natürlich ist Mauritius ein Traum, aber im seichten Wasser können sich doch schon einmal Seeigel oder Korallenstücke verstecken, die scharfkantig sind.

sandals-422548_640
Foto: Survivor / pixabay

Wer hineintritt, ärgert sich und hat meist starke Schmerzen. Besser ist es, wenn gleich Badeschuhe zum Schutz gekauft werden, sodass solch ein Vorfall gar nicht passieren kann. Gekauft werden die Schuhe übrigens nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern. Gerade Seeigel sieht man unter Wasser fast gar nicht.