Wie anreisen nach Zypern?

Ferien Zypern antreten kann man von Deutschland aus auf verschiedene Weise – mit dem Flugzeug oder dem Auto und später mit der Fähre. Die Republik Zypern (Süd-Zypern) verfügt über zwei zivile Flughäfen, auf denen regelmäßig Flugzeuge aus dem Rest Europas landen. Von Deutschland aus werden die Flughäfen in der Hochsaison mehrmals am Tag angeflogen. Die Flugdauer beträgt 3,5 Stunden. Wer in den Norden der Insel reisen möchte, der muss über die Türkei einreisen und benötigt auch ein Visum. Es gibt zwar noch die Möglichkeit mit dem Bus über die Green Line in Nikosia einzureisen. Doch das wird von den wenigsten Touristen genutzt, die überhaupt nach Nord-Zypern reisen. Flüge von der Türkei in den türkischen Teil von Zypern gehen ab Istanbul, Izmir, Dalaman und Antalya.

Foto: Alexander Dreher  / pixelio.de
Foto: Alexander Dreher / pixelio.de


Mit der Fähre

Wer nicht fliegen möchte, der kann diese Insel im Mittelmeer auch vom Land aus betreten. Von Griechenland und Italien aus fahren zahlreiche Fähren in Richtung Zypern. Jeden Tag kommen so auch Touristen an, teils sogar mit ihrem eigenen Auto. Die Häfen, an denen die Fähren festmachen, sind Piräus, Rhodos und Irakleion. Autofahren ist auf der Insel im Übrigen ganz einfach. Man benötigt dazu nur den Mut, dass man sich dem Linksverkehr auf der Insel stellt. Das ist ein Rest der Kolonialherrschaft der Briten. Auch wenn außer diesem Bereich nur noch das britische Frühstück in den Hotels an die einstige Kolonialmacht erinnert. Auf der Insel kann man im Kleinen aber schon mal üben für einen möglichen Trip nach Großbritannien oder Irland.