Mit dem Auto in die Weihnachtsferien

Die Weihnachtszeit mit all ihren Besonderheiten und Vorzügen steht vor der Türe und viele Menschen werden die freien Tage auch wieder nutzen um mit dem eigenen Auto in die Weihnachtsferien zu verreisen. Das bedeutet aber auch oftmals Stress und bei winterlichem Wetter zahlreiche Gefahren und Unwägbarkeiten auf den Autobahnen und Straßen Europas. Damit Sie hierbei entspannt ans Ziel kommen haben wir die wichtigsten Punkte, welche Sie bei der Reise in die Weihnachtsferien mit dem eigenen Auto bedenken sollten zusammengetragen.

Foto: Joujou  / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

Sicher mit dem Auto in die Weihnachtsferien – So gehts!

Um sicher ans Ziel zu gelangen ist bei der Fahrt in den Urlaubsort eine gute Vorbereitung schon die halbe Miete. Informieren Sie sich daher im Vorhinein über das Wetter und den Zustand der Straßen auf der geplanten Reiseroute. Gerade in den Alpen und den Mittelgebirgen kann es in der kälteren Jahreszeit oftmals zu temporären Straßensperren und Umleitung aufgrund von Glatteis und Schneefall kommen. Daher sollten Sie immer eine warme Decke und ausreichend Proviant mitführen um so auch einmal mehrere Stunden Wartezeit in der Kälte überbrücken zu können. Empfehlenswert bei längeren Fahrten ist es ebenfalls eine Thermoskanne mit Heißgetränken mitzuführen. Dies stellt keinen großen Aufwand dar, sichert aber ihre körperliche Leistungsfähigkeit und die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr nachhaltig. Vor der Abfahrt empfiehlt es sich ebenfalls die Technik des Autos eingehend zu überprüfen um Pannen im Vorhinein zu vermeiden. Achten Sie hierbei vor allem auf eine voll aufgeladene Batterie, einen ausgeglichenen Ölstand, ausreichend Frostschutzmittel im Wasserkreislauf ihres Kraftfahrzeuges und eine einwandfreie Funktion der Heizung.