Sicher durch den Winter mit dem eigenen Auto

Bald ist es wieder so weit, die Temperaturen gehen zurück – der Winter steht nur wenige Wochen bevor und es ist an der Zeit sich für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und Schneefall vor zu bereiten.

Hier die wichtigsten Tipps um Ihr Auto fit für den Winter zu machen:

Wenn Sie keine “Alljahresreifen” verwenden, sollten Sie die Winterreifen vom Vorjahr auf ausreichende Profiltiefe kontrollieren und bei Bedarf einen neuen Satz Winterreifen bestellen, damit diese auch rechtzeitig zur Montage bereit stehen. Die Profiltiefe von Alljahresreifen muss natürlich auch den Vorgaben entsprechen.

Sobald die Temperaturen den Gefrierpunkt erreichen muss die Scheibenwaschflüssigkeit mit Frostschutzmittel versetzt sein um zu verhindern, dass die Leitungen einfrieren. Das Einfrieren der Leitungen für die Scheibenwaschanlage kann zu Schäden (durch die Ausdehnung der gefrorenen Flüssigkeit in den Leitungen) führen. Hierfür gibt es die Möglichkeit, fertig gemischte Flüssigkeiten oder ein Konzentrat, welches in Eigenregie mit Wasser gemischt wird, zu verwenden.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Bei PKW, welche eher selten genutzt werden und nicht wöchentlich nachgetankt werden, ist es sinnvoll, den Tank mit neuem Sprit zu betanken, sobald der sogenannte “Winterdiesel” auf der Tankstelle verfügbar ist. Weiters ist zu empfehlen, Batterie und Beleuchtungen zu überprüfen. Bei bereits älteren Batterien kann es zu Problemen beim Starten des Autos kommen. Der Zustand der Batterie sollte in der Fachwerkstätte bzw. vom Fachmann überprüft werden. Da es im Winter später hell bzw. früher dunkel wird, ist eine einwandfreie Funktion der Beleuchtung des PKW essentiell. Zusätzlich sollten Sie auch einen geeigneten Scheibenkratzer und ein Paar Handschuhe bzw. eine Mütze im Auto haben, um bei Schneefall gewappnet zu sein.

Wir wünschen gute und sichere Fahrt durch den Winter.